RegioSol Solarstrom aus Ihrer Region

Erfolg mit Photovoltaik durch Effizienz

regiosol hat als Kleinunternehmen innert kürzester Zeit eigene Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von deutlich über 1000 kWp erstellt. Das ist nur möglich mit effizienten Strukturen und Abläufen. Interessenten, die auf privater Basis ähnliche Leistungen für einen Umschwung hin zur umweltverträglichen Energieversorgung planen, können von den regiosol-Erfahrungen profitieren. bilder5 k

Lohnende Projekte mit Selbstnutzung des Stromes
Ersteller von Photovoltaikanlagen können ihren produzierten Solarstrom für den Eigenbedarf nutzen und müssen dafür keine Netzgebühren dem Netzbetreiber mehr abliefern. Bei den gängigen Strompreisen lohnt sich dies!
regiosol kann mithelfen, solche Projekte wirtschaftlich lohnend zu realisieren.

Auch bei regulären Anlagen lohnt es sich, einige wichtige Grundlagen zu beachten – wie:

  • Kostensparende Betriebsformen:
    Beschränkung auf minimale administrative Strukturen mit einfachen und schnellen Entscheidungswegen.
  • Keine eigenen Produktions- und Installationskapazitäten:
    Zusammenarbeit mit erfahrenen Spezialisten und Herstellern, die vertrauenswürdig sind und für beste Leistungsqualität geradestehen können.
  • Beste Technik zu günstigsten Preisen:
    Nur mit bester Technik aller Komponenten einer Photovoltaikanlage lohnt sich eine Investition in die Zukunft. Preise sinken laufend, Angebotsvielfalt und Konkurrenz sind enorm.
  • Gebündelte Kräfte vieler Interessierter:
    Allein zum Erfolg zu kommen, ist schwierig; Mitwirkungsmodelle umsetzen, Partnerschaften suchen nicht nur auf Seiten von Technik und Betrieb, sondern auch mit Abnehmern oder Darlehensgebern.

Auf dem Weg zur raschen Wende hin zu einer umweltfreundlichen Energiewirtschaft mit sauberem Solarstrom sind gute Partnerschaften hilfreich.

«Bundesrätin Doris Leuthard zeigt auf, dass eine erfolgreiche Energiewende nicht allein durch Gesetze, Abgaben und Subventionen erreicht werden kann, sondern auch von der Eigenverantwortung der verschiedenen Akteure abhängt.»
– Zitat aus «Politblog» vom 27. Juni 2012